CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Besser einschlafen durch Hörbücher – geht das?

51J1ZMGANJLViele Menschen teilen sich eine bestimmte Kindheitserinnerung und das ist die obligatorische Geschichte zum Einschlafen. Bis heute nutzen Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder durch eine Geschichte zur Ruhe zu bringen. Beim Zuhören fallen der Stress und die Anstrengung des Tages ab. Doch wirkt das auch bei Erwachsenen und sind Hörbücher zum Einschlafen eigentlich schädlich?

Die Suche nach dem besten Helfer

Hörbuch als EinschlafhilfeWenn wir den Tag über viel erlebt haben, dann fällt es uns schwer, am Abend zur Ruhe zu kommen. Das ist kein typisches Problem bei Kindern sondern eine Sache, die auch durchaus Erwachsene noch betrifft. Eltern wissen genau, dass Rituale Kindern helfen können, zur Ruhe zu kommen. Warum soll das also nicht auch bei Erwachsenen funktionieren? Viele Menschen schwören auf die Möglichkeit, sich bei einem Hörbuch zu entspannen und dabei beruhigt einschlafen zu können. Wenn bei Ihnen die obligatorische Milch mit Honig oder auch das Schäfchen zählen nichts bringt, kann es also gut sein, dass dies die Lösung für Sie ist.

Warum Hörbücher so gut als Einschlafhilfe funktionieren

Interessant zu wissen ist natürlich, warum Hörbücher eigentlich auf uns eine solch beruhigende Wirkung haben. Was ist der Grund dafür, dass sie uns in den Schlaf begleiten können und wir uns diesem dann so dankbar ergeben? Hier gibt es gleich mehrere Gründe:

Grund Wirkung
Bei Hörbüchern müssen Sie nicht nachdenken Hörbücher erlauben es uns, einfach nur einer Geschichte zu lauschen. Das Gedankenkarussell kommt zum Stillstand und unser Kopf kann abschalten.
Monotonie für mehr Ruhe Die Gedanken lassen sich auch dann beruhigen, wenn wir etwas Monotones hören. Hörbücher werden meist von einem Erzähler vorgelesen und selbst dann, wenn dieser mit seiner Stimme spielt, gibt es hier eine gewisse Monotonie, die uns beruhigt.
Keine Anstrengung Die Ohren müssen natürlich offen gehalten werden, wenn Sie etwas von der Geschichte verstehen wollen. Aber anders als bei einem Buch brauchen Sie nichts in der Hand haben und Sie strengen auch Ihre Augen nicht an. So weichen Sie der Anstrengung aus, können sich einfach in die Kissen kuscheln und der Geschichte zuhören.
Das Gefühl von Geborgenheit Gerade dann, wenn Sie in Ihrer Kindheit auch häufig Hörspiele gehört haben, empfehlen Experten, wieder zu einem Hörbuch zu greifen. So werden Situationen aus der Kindheit simuliert, die wir mit Ruhe und Geborgenheit in Verbindung bringen. Das hilft uns, schneller zur Ruhe zu kommen.

Krimi oder Komödie? – Erlaubt ist, was gefällt

Nun ist es für Sie vielleicht schwer vorstellbar, dass ein spannender Krimi oder sogar Thriller eine gute Einschlafhilfe ist. Tatsächlich gibt es Menschen die sagen, dass sie so nicht einschlafen können, da sie sonst erschreckende Träume haben. Das ist durchaus möglich. Grundsätzlich gilt hier aber durchaus, dass erlaubt ist, was Ihnen gefällt. Wenn Sie gerne Spannung hören, dann greifen Sie auch ruhig zu dem passenden Hörbuch.

Tipp! Probieren Sie doch einmal die Hörspiele aus Ihrer Kindheit. Erinnern Sie sich noch an die „Drei ???“ oder haben Sie vielleicht sogar „Bibi Blocksberg“ gehört? Versuchen Sie es, die Hörspiele wieder hervorzuholen und Sie werden merken, dass diese nichts von ihrer Wirkung verloren haben.

Vor- und Nachteile von Hörbüchern als Einschlafhilfe

  • Entspannung für Körper und Geist
  • im Vergleich zum Lesen nicht anstrengend
  • weckt Kindheitserinnerungen
  • vermutlich bekommt man nicht viel von der Geschichte mit

Das einzige Problem

Gerade bei langen Hörbüchern gibt es jedoch ein Problem, wenn diese als Einschlafhilfe genutzt werden: Sie werden vermutlich nicht viel von der Geschichte selbst und von dem Ende schon gar nicht mitbekommen. Häufig schläft man bereits innerhalb der ersten halben Stunde ein und kann sich am nächsten Tag nur schwach erinnern, was eigentlich erzählt wurde. Natürlich ist es möglich, am Abend dann dort weiterzumachen, wo die Erinnerungen aufhören. Wirklich effektiv ist das jedoch nicht. Wer ein Hörbuch als Einschlafhilfe nutzt, der sollte sich darauf einstellen, die Geschichte nur selten ganz kennenzulernen.

Neuen Kommentar verfassen