Der Vorleser: Hörbuch-Kritik & kostenloser Download Test

Diogenes Verlag Der Vorleser

Diogenes Verlag Der Vorleser

Unsere Einschätzung

Diogenes Verlag Der Vorleser Test

<a href="https://www.xn--hrbcher-90a0d.org/diogenes-verlag/der-vorleser/"><img src="https://www.xn--hrbcher-90a0d.org/wp-content/uploads/awards/663.png" alt="Diogenes Verlag Der Vorleser" /></a>

Einschätzung
Story
Sprecher

Vorteile

  • spannend
  • facettenreich
  • regt zum Nachdenken an

Nachteile

  • eventuell nicht jedermanns Geschmack

Technische Daten

MarkeDiogenes Verlag
ModellDer Vorleser
Aktueller Preisca. 17 Euro
TitelDer Vorleser
AutorBernhard Schlink
SprecherHans Korte
Spieldauer297 Minuten (4 Stunden und 57 Minuten)
VerlagDiogenes Verlag

„Der Vorleser“ von Bernhard Schlink ist inzwischen zu einem echten Klassiker geworden und für Hörer fast jeden Alters interessant. Die Geschichte rund um eine ältere Frau und einen jungen Mann, die so leicht beginnt und bald schon einen fast kriminellen Charakter annimmt, ist nicht nur spannend, sondern regt auch zum Nachdenken an.

Diogenes Verlag Der Vorleser bei Amazon

  • Diogenes Verlag Der Vorleser jetzt bei Amazon.de bestellen
16,70 €

„Der Vorleser“: Das Hörbuch – Darum geht es

Michael Berg ist 15 Jahre alt, als er Hanna kennenlernt. Hanna ist eine unglaubliche Frau, mindestens 20 Jahre älter als er selbst, weltgewandt und attraktiv. Sie bringt in Michael ganz neue Seiten zum Klingen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Romanze, die fast schon als unschuldig, jedoch nicht frei von sexuellen Avancen, bezeichnet werden kann. Hanna zeigt Michael Seiten im Leben, die er bis dahin noch nicht kannte und Michael gibt Hanna ein Stück Unbeschwertheit zurück. Allerdings wird Michael schnell klar, dass es sich bei Hanna nicht um eine normale Frau handeln kann.

Hanna ist herrisch, teilweise sehr aggressiv und reagiert für Michael häufig unverständlich. Das Liebesspiel der beiden ist abwechslungsreich und auch lehrreich für Michael. Schnell stellt er fest, dass Hanna es gerne mag, wenn er ihr aus Büchern vorliest. Michael wird zu einem Vorleser und beide kombinieren Liebe mit Lehre. Doch eines Tages ist Hanna verschwunden. Sie hinterlässt keine Spuren und ist auch nicht bereit für einen Abschied von Michael.

Michael wird älter und entscheidet sich dafür, zu einem Jurastudenten zu werden. Als er eines Tages in den Gerichtssaal kommt, entdeckt er dort Hanna. Sie sitzt auf der Anklagebank und wartet auf ihr Urteil. Hanna wird angeklagt, als KZ-Aufseherin jüdische Frauen ermordet zu haben. Was ist dran an der Geschichte? „Der Vorleser“ ist heute in vielen Schulen ein Teil der Pflichtliteratur und bewegt bereits Generationen. Die Geschichte geht in die Tiefe, ist spannend geschrieben und verdient daher 5 von 5 Punkten.

Das Hörspiel – vom Genre bis zum Sprecher

Das Hörbuch „Der Vorleser“ ist ein wenig Liebesgeschichte, ein wenig Spannung und viel Kunst. Ein klassisches Genre lässt sich daher gar nicht finden. Der Autor Bernhard Schlink hat ein besonderes Werk erschaffen, das durch Hans Korte vertont wurde.

Wer die Kritik zu dem Hörbuch „Der Vorleser“ liest, der wird schnell feststellen, welche Wirkung Hans Korte als Erzähler auf die Geschichte hat. Hans Korte ist ein bekannter Schauspieler, der eine lange Filmografie aufweisen kann und bereits Erfahrungen als Synchronsprecher gesammelt hat. Unter anderem wurde er durch seine Auftritt in „Die Spieler“, „Derrick“ oder auch „Haus am See“ bekannt. Als Erzähler für das Hörspiel von Bernhard Schlink zeigt er sich einfühlsam, unterhaltend und differenziert. Die Bewertungen sind sich einig: Der Sprecher hat 5 von 5 Punkten verdient.

Auch wenn es sich bei dem Hörbuch „Der Vorleser“ um einen Klassiker handelt, so muss dies nicht heißen, dass dieser Ihnen auch gefällt. Eine gute Idee ist es, ins Hörbuch kostenlos reinhören zu können und so festzustellen, ob das Thema generell interessant für Sie ist. Eine kostenfreie Hörprobe wird teilweise auf verschiedenen Webseiten zur Verfügung gestellt. Besonders bekannt sind die Anbieter Amazon und Thalia. Die großen Online-Shops sorgen mit einem Auszug aus dem Hörspiel dafür, dass Sie einen guten Eindruck bekommen. Bernhard Schlinks: Der Vorleser kann auf CD oder als mp3 gekauft werden. Sehr beliebt ist der Hörbuch Download, da Sie auf diese Weise direkt eine Datei an die Hand bekommen. In den Bewertungen erhält das Hörspiel verschiedene Kritiken. Von „faszinierend“ über „berauschend“ bis hin zu „verführerisch“ gehen die Meinungen teilweise stark auseinander.

Tipp! Falls die Hörprobe Ihnen gezeigt hat, dass Sie gerne das ganze Hörspiel hören würden, dann empfehlen wir Ihnen durchaus den Hörbuch Download, mit dem Sie eine mp3 erhalten. Der Hörbuch Download ist innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt und Sie erhalten direkt die Datei. Ist dies erledigt, so können Sie auch problemlos damit beginnen, die Datei auf ein Endgerät zu laden und sich die Geschichte anzuhören. Möchten Sie das Hörbuch verschenken? Dann bietet sich die CD-Version an.

Auf der Suche nach der einen oder anderen Kritik zu „Der Vorleser“ müssen Sie eigentlich nicht lange suchen. Tatsächlich hat der Roman eine Menge Rezensionen, da er sowohl als Buch, als Ebook aber auch als Hörspiel viele Fans hat. Oft wird eine Rezension verfasst, wenn man das Hörbuch komplett gehört hat. Für Sie bedeutet dies: Sie erfahren mehr über die Geschichte. Die Kritik zu „Der Vorleser“ ist in vielen Facetten gehalten. So können Sie der Kritik entnehmen, dass viele Leser und Hörer in erster Linie von der Stimmung in der Geschichte beeindruckt sind. Aber auch die Entwicklung der Story wird als sehr faszinierend beschrieben.

Das Hörbuch komplett hören – schreiben Sie Ihre eigene Rezension zu „Der Vorleser“

Vielleicht hat Ihnen die eine oder andere Rezension ja geholfen, sich für das Hörspiel zu entscheiden. Möglicherweise sind Sie sogar erst durch die guten Kritiken auf die Geschichte gestoßen. Fakt ist: Hörspiele und Bücher leben ein Stück weit auch von den Bewertungen. Wenn Sie das Hörbuch komplett gehört haben, dann reihen Sie sich doch mit ein in die lange Linie der Kritiker und schreiben Sie eine eigene Rezension zu „Der Vorleser“. Hier können Sie Ihre Meinung zusammenfassen und vielleicht auch eine Hör-Empfehlung ausgeben.

Der Vorleser: Der Film

Wenn Sie im Online-Stream ein wenig stöbern, dann werden Sie „Der Vorleser“ auch als Film entdecken. Vielleicht haben Sie ja sogar schon im Online-Stream nach einer Verfilmung geschaut. Der Film kam im Jahr 2008 auf den Markt und ist eine US-amerikanische Produktion. Interessant ist ein Blick auf die Besetzung der Hauptrollen. So wird Hanna von Kate Winslet gespielt, die sich hier wieder einmal als eine besondere Charakter-Darstellerin erweist. Für Michael gibt es zwei Schauspieler. David Kross spielt die junge Version von Michael, Ralph Fiennes stellt Michael in seinen späteren Jahren dar. Auch die Kritik zum Film kann sich sehen lassen, denn dieser wurde als sehr gut empfunden.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Diogenes Verlag Der Vorleser gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?