Labyrinth – Elixier des Todes: Hörbuch-Kritik & kostenloser Download Test

Argon Verlag Labyrinth – Elixier des Todes

Argon Verlag Labyrinth – Elixier des Todes

Unsere Einschätzung

Argon Verlag Labyrinth – Elixier des Todes Test

<a href="https://www.xn--hrbcher-90a0d.org/argon-verlag/labyrinth-elixier-des-todes/"><img src="https://www.xn--hrbcher-90a0d.org/wp-content/uploads/awards/657.png" alt="Argon Verlag Labyrinth – Elixier des Todes" /></a>

Einschätzung
Story
Sprecher

Vorteile

  • Spannung durch unerwartete Wendungen
  • sehr gelungene sprachliche Umsetzung

Nachteile

  • keine

Technische Daten

MarkeArgon Verlag
ModellLabyrinth – Elixier des Todes
Aktueller Preisca. 8 Euro
TitelLabyrinth – Elixier des Todes
AutorPreston & Child
SprecherDetlef Bierstedt
Spieldauer704 Minuten (11 Stunden und 44 Minuten)
VerlagArgon hörbuch

„Labyrinth – Elixier des Todes“ von Preston und Child ist ein weiterer Roman rund um den Agent Pendergast, der in seiner Laufbahn bereits viel gesehen hat. Die Reihe mit den Geschichten zu Pendergast hat inzwischen viele Fans. Pendergast kann dadurch bereits als eine Kultfigur bezeichnet werden, die zu einem guten Freund für den Hörer geworden ist.

Argon Verlag Labyrinth – Elixier ... bei Amazon

  • Argon Verlag Labyrinth – Elix... jetzt bei Amazon.de bestellen
7,99 €

„Labyrinth – Elixier des Todes“: Das Hörbuch – Darum geht es

Inzwischen ist es Agent Pendergast ja durchaus schon gewohnt, mit den Dingen in Kontakt zu kommen, die manche Menschen nach wie vor nur für ein Hirngespinst halten. Dieser Fall jedoch beginnt besonders außergewöhnlich. So erhält Pendergast Besuch und zwar nicht einfach einen guten Freund, sondern eine Leiche. Dieser Besuch hinterlässt Spuren bei Pendergast, denn der aktuelle Fall kann nicht mit Abstand betrachtet werden. Tatsächlich muss der Agent dieses Mal hinein in seine eigene Familiengeschichte steigen, die alles andere als romantisch ist.

Beginn des Falls ist eigentlich schon das 19. Jahrhundert. Hezekiah Pendergast ist ein genialer Wissenschaftler mit nicht ganz sauberen Motiven. Es gelingt ihm, ein besonderes Elixier zusammenzustellen und dieses sorgt noch Generationen später für Ärger. Hörer, für die dies nicht die erste Geschichte rund um Pendergast ist, werden sich sicher auch freuen, wieder mit alten Bekannten in Berührung zu kommen, unter anderem mit Constanze, die eine Rolle als Mündel von Pendergast hat.
Die Geschichte im Hörbuch „Labyrinth – Elixier des Todes“ ist schnell und voller unerwarteter Änderungen und Wendungen, die den Hörer manches Mal atemlos zurücklassen. Sie ist aber auch ein weiterer Baustein auf der Suche nach mehr Informationen über die Familie Pendergast. Daher gibt es für die Geschichte 4 von 5 Punkten.

Das Hörspiel – vom Genre bis zum Sprecher

Das Hörbuch „Labyrinth – Elixier des Todes“ kann gut und gerne als ein Mysterie-Thriller bezeichnet werden. Die fast schon magischen und fantastischen Elemente  sorgen dafür, dass die Bücher von Preston und Child mit einem klassischen Thriller nicht zu vergleichen sind. Auch die Auswahl des Sprechers für das Hörspiel ist optimal gelungen und überzeugt.

Wenn Sie die Geschichte rund um Pendergast hören, dann werden Sie vermutlich das eine oder andere Mal denken, dass die Stimme von Detlef Bierstedt Ihnen irgendwie bekannt vorkommt. Damit liegen Sie auch nicht falsch. Die Antwort gibt es in der Kritik zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ denn hier wird schnell darauf hingewiesen, dass der Sprecher als deutsche Stimme des bekannten Schauspielers George Clooney bekannt geworden ist. Genau so liest der Sprecher auch die Story – mit jeder Menge Coolness, die zu überzeugen weiß. Verdient bekommt Detlef Bierstedt daher 5 von 5 Punkten für die Umsetzung des Buches.

Preston & Child: Labyrinth – Elixier des Todes – Ins Hörbuch kostenlos reinhören – die Hörprobe

Nutzen Sie bei Thalia oder auch bei Amazon die Chance, ins Hörbuch kostenlos reinhören zu können. Vielleicht denken Sie ja darüber nach, das Hörspiel als mp3 Hörbuch-Download oder auch als CD zu kaufen und schwanken aber noch ein wenig bei Ihrer Entscheidung. Dann kann die Hörprobe Ihnen auf jeden Fall helfen, sich letztendlich zu entscheiden. Sie werden über den Auszug aus dem Hörspiel schnell feststellen, ob Ihnen die Umsetzung und die Geschichte zusagen. Preston & Childs: „Labyrinth – Elixier des Todes“ ist zudem die Fortsetzung einer Serie und schon allein deshalb haben viele Hörer hohe Ansprüche. In der Buchkritik wird die Geschichte als „lebendig“, „erschreckend“ und auch als „aufschlussreich“ bezeichnet und dabei zeigt sich, dass die Autoren mal wieder für Überraschungen sorgen. Mit der Hörprobe stellen Sie fest, ob das Hörspiel auch für Sie eine gute Idee sein kann.

Tipp! Falls die Hörprobe zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ bei Ihnen den Wunsch ausgelöst hat, die Geschichte komplett zu hören, so können Sie natürlich die CD kaufen. Sie können aber auch einfach einen Hörbuch Download starten. Der Hörbuch Download ist eine wirklich optimale Variante, um die Geschichte kennenzulernen. Sie erhalten eine praktische mp3-Datei und können diese auf eines Ihrer Endgeräte laden. Schon haben Sie die Möglichkeit, überall ganz bequem zu hören, wie es mit Pendergast weitergeht.

Preston & Child: „Labyrinth – Elixier des Todes“-Kritik – was sagen die Stimmen zum Hörspiel?

Haben Sie schon die eine oder andere Kritik zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ gelesen? Dann werden Sie sicher auch festgestellt haben, dass die Bewertungen hier durchaus in verschiedene Richtungen gehen. Viele der Rezensenten sind langjährige Fans der Reihe und kennen sich gut mit den Geschichten rund um Pendergast aus. Sie wissen also genau, welche Vergangenheit der Agent hat. Daher ist in der Rezension zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ auch häufig zu lesen, dass die Geschichte selbst ein wenig konstruiert wirkt und Pendergast hier vielleicht sogar ein Stück weit zu kurz kommt. Gleichzeitig gibt es aber auch immer wieder eine Kritik zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ die deutlich macht, dass die Geschichte durchaus von Schreibstil und Inhalt an die Vorgänger heranreicht. Auf jeden Fall hat das Autoren-Duo Preston & Child hier wieder ein Buch erschaffen, das für Spannung sorgt.

Das Hörbuch komplett hören – schreiben Sie Ihre eigene Rezension zu „Labyrinth – Elixier des Todes“

Vielleicht haben Sie, wenn Sie das Hörbuch komplett gehört oder das Ebook oder Buch gelesen haben, ja Lust dazu, selbst eine Bewertung zu verfassen. In diesem Fall finden Sie verschiedene Plattformen, auf denen sich dies anbietet. Hinterlassen Sie eine Rezension zu „Labyrinth – Elixier des Todes“ du schreiben Sie auf, was Ihnen besonders gut gefallen hat oder auch, wo Sie einen Kritikpunkt sehen.

Labyrinth – Elixier des Todes: Der Film

Vielleicht möchten Sie, nachdem Sie das Hörbuch „Labyrinth – Elixier des Todes“ gehört haben, gerne auch einen Film zu der Geschichte sehen und machen sich im Online-Stream auf die Suche nach einer Lösung. Tatsächlich werden Sie im Online-Stream jedoch nicht fündig werden, denn bisher wurde diese Geschichte nicht verfilmt. Wir haben aber eine gute Nachricht für Sie. Sie können durchaus Pendergast im Fernsehen sehen, wenn Sie den Film „Das Relikt“ im Online-Stream finden. Hierbei handelt es sich um den ersten Fall des Agenten, bei dem er auch D’Agostas kennenlernt.

Tipp! Rund um den Agenten Pendergast gibt es einige Romane, die Ihnen vielleicht gefallen können und die auch vertont wurden. Der erste Band der Serie ist „Relic – Museum der Angst“. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen. Möchten Sie jedoch mehr über die Figuren erfahren, dann empfehlen wir Ihnen, die Reihenfolge zu beachten.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Argon Verlag Labyrinth – Elixier des Todes gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?